KUFA e.V.
Haynstraße 3
20249 Hamburg


Tel./Fax: 040/484461
Email: info@kufaev.de

Zum 1. Mai: Solidarisch gegen Kinderarbeit

Liebe Leser, wir grüßen Sie im Namen der Kinderarbeiter Afghanistans. Sie haben richtig gehört, es sind keine Arbeiterkinder, sondern KINDERARBEITER!

Laut UNICEF gibt es in ganz Afghanistan mehr als 4 Mio Straßenkinder, allein auf den Straßen Kabuls leben und arbeiten mehr als 200 000!

Gerade Frauen und Kinder sind von dem seit 40 Jahren andauernden brutalen Krieg und Bürgerkrieg in Afghanistan hart getroffen. Sie haben nicht nur ihre Männer und Väter verloren, sondern sind auch nahezu aller ihrer Rechte beraubt worden.

Am schlimmsten ist die Lage der zahlreichen Straßenkinder: Sie werden ausgenutzt, gedemütigt, entführt, sexuell missbraucht und ins Ausland verkauft als Organspender, Kindersklaven oder für Kinderpornographie. Alle Straßenkinder, KINDERARBEITER, arbeiten hart ums nackte Überleben, teilweise unter unmenschlichen Bedingungen in den Kohleminen.

Um diese Kinder zu retten, ihnen eine bessere Zukunftsperspektive zu bieten, hat KUFA e.V. 2008 sein Straßenkinder-Projekt in Kabul ins Leben gerufen. Dieses wird in Zusammenarbeit mit unserem Partner vor Ort, ASCRCO, geführt.

Die Kinder werden von der Straße genommen, in unserem "Nest" liebevoll von Fachleuten resozialisiert und in verschiedenen Schulen eingeschult.

Außerdem nehmen sie im KUFA-Projekt an verschiedenen Kursen wie Kunsttischlern, Malerei, Computer, Fremdsprachen und sämtlichen Schulfächern teil.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Vermittlung von Toleranz, Gleichberechtigung der Geschlechter, Religionszugehörigkeiten und Völkern, und der Vermittlung der internationalen Menschenrechte.

Bis jetzt haben wir mit Hilfe zahlreicher Menschen mit Herz aus Deutschland und auch aus dem Ausland, privater und staatlicher Institutionen und Stiftungen 300 KINDERARBEITERN eine Zukunftsperspektive schaffen können. Aber, wie gesagt, allein in Kabul arbeiten mehr als 200 000 Kinder auf der Straße, die auf Ihre Hilfe warten.

Weitere Informationen unter www.kufaev.de

Hoch die internationale Solidarität der Arbeiter!!! Hoch die internationale Solidarität gegen KINDERARBEIT!!!