KUFA e.V.
Haynstraße 3
20249 Hamburg


Tel./Fax: 040/484461
Email: info@kufaev.de

Weihnachtsgruß

Eine Danksagung an alle unsere Unterstützer von Rahman Nadjafi

Unseren Straßenkindern in Kabul geht es gut. Täglich besuchen sie nach der Schule mit Freude unser Haus, wo sie Nachhilfeunterricht erhalten, an verschiedenen Kursen, Tischlern, Computer, Teppichknüpfen, Handarbeiten, teilnehmen, bzw. ausgebildet werden oder einfach spielen und entspannen können. Das von Toleranz gegenüber dem Einzelnen wie auch verschiedenen Religionen und Volksgruppen geprägte tägliche Zusammenleben in unserem Haus in Kabul und die Gespräche über ethische und soziale Fragen bei den monatlichen Treffen gemeinsam mit ihren Angehörigen haben das Selbstbewusstsein aller gestärkt und dazu geführt, dass der Umgang miteinander Generationen übergreifend immer freundlicher und respektvoller geworden ist.

Die Kinder und ihre Familien bemerken, dass sie sich verändert haben und dass diese Veränderung eine positive Wirkung auf ihre Umgebung hat

Die Entwicklung der in jedem Menschen angelegten Liebes- und Friedensnatur ist ein wahrhaft weihnachtliches Geschehen. Wir danken unseren vielen lieben Spendern, die es uns seit 35 Jahren ermöglicht haben, Menschen in Not, vor allem den Unterdrücktesten, den afghanischen Frauen und Kindern beistehen und ihnen Raum für diese Entwicklung bieten zu können.

Anlässlich des fünfunddreißigjähriges Bestehens von KUFA hat der Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz in einem Brief seine Hochachtung für die gute und wichtige Arbeit von KUFA zum Ausdruck gebracht.

Unsere diesjährige Jahresversammlung stand im Zeichen der Vorbereitung eines Generationenwechsels und der Vertiefung der Zusammenarbeit mit SOS-Kinderdörfer-Weltweit. Da die monatlichen Kosten für das Straßenkinderprojekt auf ca.10000,00 € monatlich angewachsen sind, wurde eine neue Vereinbarung mit SOS-Kinderdörfer-Weltweit getroffen, die u.a. beinhaltet, dass wir ein Mitglied dieser Organisation in unseren Vorstand aufnehmen.

Es ist eine große Ehre und Freude für uns, dass dieses neue Mitglied der Vorsitzende von SOS-Kinderdörfer-Weltweit, Herr Dr. Vyslozil, ist. Wir haben nun eine sehr starke Organisation mit einer großartigen Persönlichkeit an unserer Seite.

Liebe Spender, dank Ihrer Unterstützung ist die Zahl der Kinder auf weit über hundert gestiegen, so dass wir dringend unser Haus in Kabul vergrößern müssen, was mit erheblichen Kosten verbunden ist. Damit die Kinder auch im Winter ein Dach über dem Kopf haben bitten wir Sie um eine großzügige Spende für den Ausbau. www.kufaev.de (News)

Wir wünschen Ihnen im Namen unserer Kinder und deren Familien, unserer Mitarbeiter sowohl in Kabul als auch in Deutschland ein gesegnetes Weihnachten und Berge von Liebe.

Mit besten, herzlichen Grüßen,

Ihr Rahman Nadjafi