KUFA e.V.
Haynstraße 3
20249 Hamburg


Tel./Fax: 040/484461
Email: info@kufaev.de

Neuigkeiten aus Kabul

Kinder aus Nuristan sind in das Waisenhaus aufgenommen worden, eine langjährige Bewohnerin kehrt zurück zu ihrem Mann, Mediziner der ISAF-Truppen versorgen Kinder und die Deh Kepak Mädchenschule wurde mit einer Hilfslieferung unterstützt.

Neue Bewohner im Waisenhaus

 

Eine Gruppe von Kindern aus der afghanischen Provinz Nuristan wurde im Waisenhaus neu aufgenommen. Die Kinder sind nach Kabul gekommen, weil es hier bessere Bildungsmöglichkeiten gibt. In ihrer alten Heimat konnten sie keine Schule besuchen, und der Wunsch nach Bildung brachte die Kinder nach Kabul. Der Kontakt zum Waisenhaus ergab sich über persönliche Bekanntschaften, und Helfer hatten die Kinder nach Kabul gebracht. Sie leben jetzt im Waisenhaus und besuchen eine örtliche Schule.

 

 

 

 

ISAF-Mediziner helfen Kindern

 

Im April erfolgte die erste Untersuchung der Kinder durch Mediziner der mazedonischen ISAF-Truppen. Diese Hilfe wird bis auf weiteres jeden Monat erfogen. Im Namen der Kinder bedanken wir uns herzlich!

 

 

  

Unterstützung für Mädchenschule

 

Das "Fernstudium Waldorfpädagogik" hatte schon vor geraumer Zeit eine Schulpatenschaft für die Deh Kepak Mädchenschule in Kabul übernommen. Nun wurde ein Teil des Geldes verwendet, um Schulranzen für etwa 350 Schülerinnen bereitzustellen. Mitarbeiter von KUFA verteilten die Hilfsgüter vor Ort.

 

 

 

 

Auszug aus dem Frauen- und Waisenhaus 

 

Nachdem sie vier Jahre im Frauen- und Waisenhaus in Kabul gelebt hatte, konnte eine Bewohnerin nun zu ihrem Mann zurückkehren. Im Waisenhaus hatte sie damals Schutz gesucht, weil ihr Mann in einen Streit mit einer anderen Familie verwickelt war und sie sich in Lebensgefahr befand. Wegen der Auseinandersetzungen musste ihr Mann mehrere Jahre ins Gefängnis. Während ihrer Zeit im Waisenhaus hatte die Frau in der Schneiderei das Arbeiten mit der Nähmaschine erlernt.

 

Wir wünschen der Familie alles Gute für die Zukunft!

 

Abschied 

 

Mit einem kleinen Lastwagen werden die Habseligkeiten abtransportiert