KUFA e.V.
Haynstraße 3
20249 Hamburg


Tel./Fax: 040/484461
Email: info@kufaev.de

Zuflucht für einen abgeschobenen Afghanen

Ein aus Deutschland abgeschobener Afghane findet Schutz in unserem Projekt in Kabul. Ein kurzer Bericht von Baqi Samandar.

Text auf Dari (Übersetzung unten):

 

 

Das Telefon läutete, ich nahm den Hörer ab und hörte die bekannte Stimme von meinem alten Freund Abdul Rahman Nadjafi. Nach kurzer herzlicher Begrüßung sagte er mir: "Vor einigen Tagen hat die deutsche Regierung 69 afghanische Flüchtlinge zwangsweise nach Afghanistan abgeschoben. Ein Junger Mann namens Abdul Azim befindet sich auch unter diesen Abgeschobenen und hier ist seine Telefonnummer. Die Organisation KUFA e.V. stellt dir Azim vor, hilf ihm."

Ich antwortet ihm: Auge (bedeutet "herzlich gerne").

 

Eine Weile  danach wählte ich die Nummer und nahm mit dem Jungen Kontakt auf. Ich stellte mich ihm vor, und er stellte sich mir vor und sagte: "Mein Name ist Abdul Azim und ich bin aus Deutschland abgeschoben worden." Ich verabredete mich mit Ihm in unserem Kaschana (NEST) und gab ihm die Adresse. Er kam mit einem Taxi zu mir. Wir umarmten uns herzlich und ich hieß ihn willkommen im Kaschana. Nun wünschen wir ihm, dass er hier bei uns einige gute Freunde findet. Azim ist ein lieber und wohl erzogener junger Mann. Auf dem  Photo umarmt er die Kinder.

Baqi Samandar