KUFA e.V.
Haynstraße 3
20249 Hamburg


Tel./Fax: 040/484461
Email: info@kufaev.de

Erdrutsch - Katastrophe in Badachschan

Wieder ist Afghanistan, das seit über 30 Jahren von Krieg und Bürgerkrieg hart getroffen ist, in Trauer, ausgelöst diesmal durch eine schreckliche Naturkatastrophe. In Badachschan kam es durch dauernden Regen zu einem gewaltigen Erdrutsch, wobei mehr als 3000 Häuser samt der Bewohner von den Schlammmassen verschüttet wurden.

Unser ehrenamtlicher Mitarbeiter Herr Baki Samandar befindet sich zur Zeit im Katastrophengebiet um dort zu helfen. Er schickte uns einen erschütternden Bericht mit vielen Photos, deren Anblick kaum auszuhalten ist, und der dringenden Bitte um Hilfe für die Überlebenden.


Baki Samandar, der sein Leben der direkten Hilfe für Notleidende verschrieben hat, berichtete, dass auch nachdem die staatlichen Organe zwischenzeitlich die Grabungen nach Verletzten und Toten eingestellt hatten, er gemeinsam mit Überlebenden weiter grub und sogar noch ein Mensch lebend geborgen werden konnte. Er berichtet, dass viel zu wenig Hilfe für die Menschen dort ankommt.


Da bei KUFA e.V., wie Sie wissen, das Verhältnis von eingenommenen Spenden zur direkten Ausgabe für die Betroffenen ca. 98 zu 2 besteht  ( ehrenamtliche Mitarbeiter, keine Dienstwagen, keine Mieten, geringste Verwaltungskosten ), können Sie sicher sein, dass Ihre Spende, versehen mit dem Stichword: „ Erdrutsch – Katastrophe“, direkt von Herrn Samandar für die Menschen im Katastrophengebiet eingesetzt wird.


Kufa e.V. hat als Soforthilfe 2300 USD an Herrn Samandar per Western Union geschickt, was jedoch angesichts des Ausmaßes der Katastrophe nicht mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein ist. Es wäre großartig, wenn Sie zu diesem Anlass auch Ihre Freunde und Bekannten um Hilfe bitten würden, jede Spende hilft und ein Volk wird Ihnen dankbar sein.

 

Herzlich danken wir Ihnen, auch im Namen unserer Straßenkinder, für Ihre Spende und Unterstützung zu unserer Osteraktion.